Extremely Moist Chocolate Beetroot Cake

Sonntag, 21. April 2013


Die nächsten Geburtstage stehen an und da man ja nicht immer mit den gleichen Kuchen aufwarten will, haben wir gestern die diesjährige Testreihe eröffnet. Dass rote Beete im Schokoladenkuchen der Clou schlechthin sein soll, habe ich nun schon häufiger gelesen. Und obwohl unser erster Versuch mit roter Beete im Allgemeinen in diesem Winter nicht zu großen Begeisterungsstürmen führte, hat die Neugier doch wieder gesiegt und uns an den Ofen getrieben.

Das Resultat umschmeichelt nun unsere Hüften und hat auch ganz ohne Crème fraîche
entzückt. Also nicht von der roten Beete abschrecken lassen und ganz schnell ausprobieren!

Liebe Grüße,
M.


Rezept Extremely Moist Chocolate Beetroot Cake
Nigel Slater: Tender, Volume I., S.78

Zutaten:
  • 250 g rote Beet (hier vakuumiert)
  • 200 g dunkle Schokolade (70%)
  • 4 El heißer Espresso
  • 200 g Butter
  • 135 g Mehl
  • 1 gehäuften El Backpulver
  • 3 gehäufte El Kakaopulver  
  • 5 Eier
  • 190 g brauner Zucker (hier ca. 175 g)
  • Crème fraîche und Mohnsamen zum Servieren (hier weg gelassen)

Zubereitung:
Eine 20cm (hier 18cm) Rundform mit Butter einfetten und den Boden mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die rote Beete mit dem Stab pürieren und zur Seite stellen. Mehl abwiegen und in eine Schüssel sieben, mit dem Kakaopulver und dem Backpulver vermischen. Die Eier trennen und Espresso vorbereiten. 

Über einem Wasserbad die in Stücke gebrochene Schokolade ohne Rühren zum Schmelzen bringen. Ist die Schokolade geschmolzen, den heißen Espresso vorsichtig unterrühren. Die Butterstücke in die heiße Schokolade drücken und ebenfalls schmelzen lassen. 

In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen und die Eigelbe verrühren. Nun den Topf mit der Schokolade vom Wasserbad nehmen und die Butter unterrühren. Das Ganze ein paar Minuten abkühlen lassen und die Eigelbe einrühren. Dann die rote Beete unterheben und anschließend das Eiweiß und den Zucker. Zum Schluss die Mehlmischung.

Die Masse in die Backform füllen und die Hitze auf 160 Grad reduzieren. Den Kuchen mindestens für 40 Minuten backen. Bei uns hat es etwas länger gedauert.

Nach dem Backen ausreichend abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Nicht verwundern: die Mitte des Kuchens sackt dabei ein gutes Stück ab. 

Kommentare:

  1. Dieser Kuchen steht schon ewig auf der Liste und bei diesem Anblick rutscht er vieleviele Plätze nach oben :)
    ...viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hat es tatsächlich auch über ein Jahr gedauert, das Buch habe ich zu Weihnachten 2011 geschenkt bekommen :) Ich war echt sehr skeptisch wegen der roten Beete, aber man schmeckt sie kaum und der Kuchen ist echt extrem saftig!! Lg, Mari

      Löschen