Maispfannkuchen mit Tomaten-Avocado-Salsa

Dienstag, 20. August 2013


F. hat mir vor ein paar Tagen beigebracht, wie man die Maiskörner professionell vom frischen Zuckermais nagt. Während ich auf diesen herumkaute, fiel mir dieses in den Archiven versunkene Rezept vom letzten Sommer ein.
 
Damals kam ich nämlich zu der Erkenntnis, dass frischer Zuckermais mit dem verachteten Dosenmais nicht allzuviel gemeinsam hat. In der Folge experimentierte ich mit diversen Maisprodukten herum und diese Pfannkuchen waren ein Ergebnis davon. Und wie fein, dass sich da auch eine Avocado eingeschlichen hat!

Rezept Maispfannkuchen mit Tomtaen-Avocado-Salsa (4 Personen)
inspiriert von: köstlich vegetarisch, 5/2012, S.56, Grundlage für die Salsa von Miris Kitchen

Zutaten:
  • 1 cup Maismehl
  • 1 cup Weizenmehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 cup Milch
  • 2 Eier
  • 1 große Hand frischer Basilikum, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl 
  •  5 Tomaten
  • 1-2 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Chiliflocken oder 1 Chilischote
  • 1 Maiskolben, roh
  • Saft einer Limette
  • einen Schuss Weißweinessig
  • eine große Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 reife Avocado

Zubereitung:
Die Zwiebel fein hacken und in eine kleine Schüssel geben, den Knoblauch hineinpressen. Die Tomaten waschen und möglichst ohne Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Tomaten in die Schüssel geben. Nun das Fleisch aus der Avocado Löffeln, grob hacken und unter die Salsa rühren. Limettensaft, Weißweinessig, Chili, Salz, Zucker und Pfeffer hinzufügen und abschmecken. Zum Ziehen zur Seite stellen.

Den Maiskolben waschen und rundherum mit einem scharfen Messer die Körner abschneiden. In Salzwasser bisfest kochen und gut abschrecken. Eine Handvoll Maiskörner zum dekorieren zur Seite legen, den Rest unter die Salsa rühren. 

Jetzt kann der Pfannkuchenteig angerührt werden. Dazu im ersten Schritt die Milch mit den Eiern verquireln und nach und nach das Mehl samt Backpulver unterrühren. Salzen und Pfeffern. Das Basilikum grob hacken und unter den Teig heben.

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und nach und nach die Pfannkuchen backen. Die fertigen können bei 50 Grad im Ofen warm gehalten werden. Zum Servieren einige Pfannkuchen auf einen Teller stapeln und mit der Salsa servieren.

Kommentare:

  1. Oh wie toll!! ich bin ja ein totaler PfannkuchenFan!! Maispfannkuchen habe ich allerdings noch nie gegessen. das sollte ich aber wohl schleunigst ändern so köstlich wie das bei dir ausschaut. Grüße Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier im Hause stehen wir auch unglaublich auf Pfannkuchen jeder Art. Am liebsten mag ich sie, wenn F. sie zubereitet, das kann er nämlich ziemlich gut! Bin gespannt, ob sie dir in dieser Variante schmecken!

      Liebe Grüße,
      Mari

      Löschen
  2. Das sieht total gut aus. Liebe Mais über alles und hab mir das mal eben abgespeichert.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wir sind gerade wirklich in einem kleinen Maisrausch. Mal sehen, wann ich mich überfressen hab :)

      Liebe Grüße,
      Mari

      Löschen