Salat mit Kichererbsen, Rucola und Feta

Mittwoch, 13. Juni 2012



Angeblich soll am Wochenende ja wieder Sommer sein. Für den Fall, dass sich die Vorhersagen bewahrheiten und wir alle den Grill wieder aus dem Keller holen können, möchte ich heute einen meiner Lieblingssalate für die Grillsaison vorstellen. Irgendwann mal zusammengewürfelt und seitdem immer wieder gerne gegessen. Schmeckt als Beilage zu Fleisch, ich mag ihn aber besonders gerne zu gegrillten Kartoffeln mit Tzatziki.


Rezept Salat mit Kichererbsen, Rucola und Feta (4 Personen)
eigenes Rezept

Zutaten:
  • 1 großes Bund Rucola
  • 1 mittlere Gurke
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1/2 Packung Feta oder Hirtenkäse
  • 3 El Olivenöl 
  • 1 El Balsamico
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Gurke waschen, halbieren, in beliebig große Stücke schneiden und in eine Salatschüssel geben. Die Kirschtomaten waschen und halbieren und zu den Gurken hinzufügen.Die Kichererbsen in einem Sieb gut abspülen und abtropfen lassen, anschließend zu den Gurken und Tomaten in die Schüssel schütten.

Nun noch die Lauchzwiebel putzen und in Ringe schneiden und den Rucola waschen und welke Stiele aussortieren. Den Rucola grob hacken und mit den Lauchzwiebeln über den Salat streuen. Zum Schluss den Fetakäse würfeln und ebenfalls zum Salat geben. Mit Öl, Balsamico, Salz und Pfeffer mischen und abschmecken. Je nach Bedarf kann noch Öl oder Essig hinzugefügt werden.

Kommentare:

  1. Der Salat sieht super lecker aus! Der wird diesen Sommer sicher nachgemacht.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt superlecker aus! Herrlich!

    Liebe Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die lieben Worte. Hoffe, der Salat schmeckt euch dann auch :)

    Liebe Grüße,
    M.

    AntwortenLöschen
  4. Herrliche Kombination. Kichererbsen kommen leider eh viel zu selten in meiner Küche vor - trotz der indischen Kocherei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Schmeckt wirklich gut, haben wir am Wochenende auch schon wieder gegessen, da wurde nämlich der Grill angeschmissen...
      Ich kann die kleinen Erbsen ja nur empfehlen, wir essen sie wirklich sehr gerne und auch sehr oft. Vielleicht probierst du einfach mal ein paar neue Rezepte aus?

      Liebe Grüße,
      Mari

      Löschen